Erfahrungsberichte über Shishas und Zubehör.
von 83erChevy 12.01.2009, 16:01
So, Leute!

Wie versprochen ist hier mein Testbericht fĂĽr den elektrischen KohleanzĂĽnder aus dem SP-Shop (von dem ich gleich zwei bestellt habe - da Sammelbestellung):
Link: Elektrischer KohleanzĂĽnder

Zu Verpackung und Inhalt:
Das Gerät wird in einer Kartonschachtel geliefert und ist in einem Plastiksack eingepackt.
Der Haltegriff ist im Auslieferungszustand nicht montiert - es ist aber alles dabei, was man für die Montage benötigt (außer Werkzeug). Hier scheint es so zu sein, dass bei einigen eine Schlitzschraube, bei anderen Geräten eine Kreuzschraube beigelegt wird. Da die Montage einmalig ist, wirkt sich das aber auf die Nutzung überhaupt nicht aus.
Dann sind noch zwei gelochte Metallscheiben dabei, die dazu dienen, Abstand zur Heizspirale zu gewinnen und natĂĽrlich die Kohle darauf abzulegen.
Auf der Unterseite stehen die technischen Daten. Das Gerät verbraucht 500 Watt.

Ă„uĂźeres Erscheinungsbild:
Tja, wie man schon auf dem Foto vom Shop erkennen kann, ist der KohleanzĂĽnder schwarz emailliert, das Kabel ist mit Stoff ĂĽberzogen.
Die Emaillierung ist an einigen Stellen nicht 100 % perfekt, auf einer Kante ist sie etwas abgesprungen. Meine Meinung dazu: Egal!
Die eine Metallplatte wird direkt ĂĽber die Heizspirale gelegt. die zweite auf den Rand des KohleanzĂĽnders. Zwischen ihnen ist ca. 2 cm Luft (also so weit, dass eine cocobrico gerade nicht ganz dazwischen passt).

Kohle anzeizen:
Ich hab leider nicht ganz verstanden, wo/wie man die Kohle hinlegen muss (auf die untere oder obere Metallplatte), da dies in der Bedienungsanleitung nicht erwähnt wird. Es steht zumindest dort, dass man die Kohle nicht direkt auf den Heizstab legen darf.
Deshalb hab ich beim ersten Mal die Kohle zwischen die Platten gelegt, das zweite Mal auf die oberste ohne Windschutz und beim dritten Mal auf die oberste mit Windschutz.
Hier hat sich dann gezeigt, dass die Kohle beim ersten Versuch nach knapp 5 Minuten komplett*1 durchgeglĂĽht war und auch schon leicht brannte.
Beim zweiten Versuch dauerte es ca. 9 Minuten. Danach hab ich die Kohle noch ca. 2 Minuten in einen Kohlekamin gelegt. AnschlieĂźend war sie komplett durchgeglĂĽht.
Beim dritten Versuch war die Kohle nach ca. 8 Minuten komplett*1 durchgeglĂĽht.

*1: das Wort "komplett" stimmt hier nicht ganz, da die Kohle auf der Auflagefläche nicht geglüht hat. Allerdings hat sie auch dort zu glühen gegonnen, als ich sie ca. 3 Meter vom Kohleanzünder zur Shisha befördert habe.

Mittlerweile verwende ich Version Nr. 1 zum AnglĂĽhen der Kohle, da es fĂĽr mich die effektivste ist.

Bei jedem Gebrauch hat sich ein seltsamer Geruch im Zimmer verbreitet. Ich kann ihn nicht ganz genau beschreiben. Ich vermute mal, dass die Kabel, Farbe oder am wahrscheinlichsten die Heizspirale selbst beim Erhitzen fĂĽr den Geruch verantwortlich sind.
Möglich wäre, dass dieser Effekt nur bei einigen malen am Anfang auftritt und dann ausbleibt. Ich kenne das von elektrischen Heizstrahlern.
Falls sich diesbezĂĽglich etwas tut, wird die Edit kurz vorbei schauen ;-)

Preis-Leistung:
Wie im Shop ersichtlich ist, kostet der elektrische Kohleanzünder 34,20 €. So mancher Campingkocher kostet genau so viel oder sogar noch mehr. Ich hab aber auch schon Lötlampen gesehen, die ca. 15 € gekostet haben.
Was bei den Campingkochern/Lötlampen aber der große Nachteil ist, sind die Gaskartuschen. Von denen kostet eine billige ca. 1 €, eine teure bis zu 4 € im Baumarkt - abhängig vom Gas, das drin is.

Mit den Werten
- 500 W (= 0,5 kW)
- 3 Shishas pro Woche (= 3 Cocobricos anzĂĽnden)
- 15 cent pro kWh
- 5 Minuten pro Ladung Kohle
habe ich errechnet, dass sich die Betriebskosten pro Jahr auf die *horrende* Summe 1,30 € belaufen.

Wenn jemand weiß, wie viel Gaskartuschen man im Jahr für dieselbe Menge an Kohle benötigt, würde ich um eine kurze Info bitten, um einen Kostenvergleich aufstellen zu können.

Zu beachten ist jedoch: Genau hab ichs noch nicht ausprobiert, aber in den Kohleanzünder passen mindestens 6 Stück Cocobrico hinein. Das heißt, das gleichzeitige Anzünden von 6 Cocobricos dauert genau so lange wie von einer. Diese Tatsache trifft ev. auch für einen Campingkocher zu, jedoch nicht für eine Lötlampe - das ist wohl für Raucher interessant, die mit mehreren Stück Kohle pro Kopf rauchen.


Falls ihr noch irgendetwas wissen wollt, postet einfach eure Fragen.

Ach ja, eins hab ich ganz vergessen:

Meine persönliche Meinung:
Für mich ist der elektrische Kohleanzünder auf jeden Fall eine attraktivere Variante als meine bisherige Lötlampe. Das Austauschen der Gaskartuschen entfällt einfach.
Ganz ablösen wird er sie aber nie, da es wie z. B. auf Festivals durchaus vorkommen kann, dass mal kein Strom zur Verfügung steht. Das ist auch der einzige Nachteil (bis auf den Geruch), der mir bis jetzt an dem Gerät aufgefallen ist. Ein Gaskocher funktioniert einfach überall.
Ansonsten ist es ein Top Gerät, das meine Erwartungen voll erfüllt.

Von mir: 5 Sterne :star: :star: :star: :star: :star:

Schwacho hat geschrieben:sagt mal an, bei welchen gemüsehändler ihr so euer obst kauft?
von Gammabot 12.01.2009, 18:43
:respekt: :respekt: :respekt:

Danke für die Info <3 hat mir sehr geholfen. kann sein wie du schon gesagt hast das es nur bei den ersten anläufen komisch riecht danach sollte es weg sein.

Nochmals danke,

Gammabot :)

Bild
von Black88 13.01.2009, 19:53
ich hab das ding auch seit ca 2 wochen in betrieb
gestern abend hab ich ihn angemacht und nach ca 2 minuten hats einen stromausfall in der wohnung gegeben
also FI wieder angemacht und ein paar sekunden später war schon wieder stromausfall

ich hab dann den anzĂĽnder ausgesteckt, dann war auch kein stromausfall mehr

jetz weis ich net was ich tun soll
hab das ding auch vom shisha palace
von Gammabot 13.01.2009, 20:35
genau das problem hab ich auch bei mehreren usern gelesen im deutschen shisha forum. ich glaub nicht das der verkäufer schuld ist aber schreib ihm mal ne mail.

mfg

Bild
von Black88 14.01.2009, 05:58
ich habs gestern dann nochmal getestet und es hat problemlos funktioniert
ich weis net an was es gelegen haben könnte

kann man das ding irgendwie zerlegen (wĂĽrd gern mal schaun ob innen ein defekt festzustellen is), is ja nur eine schraube an der unterseite
von 83erChevy 14.01.2009, 09:09
versuchen kannst dus ja mal. aber stecker ziehen ned vergessen ;-)
nur wird wahrscheinlich die garantie erlischen, wenn sich erkennen lässt, dass herum hantiert wurde.
falls du auf was drauf kommst, gib uns bitte ein update.

Edit: hast du das Gerät berührt, als der Strom ausgefallen ist?
Wenn ja, is irgendwas schlecht isoliert. Wenn ned, dann is irgendwo ein kurzschluss im gerät.

Schwacho hat geschrieben:sagt mal an, bei welchen gemüsehändler ihr so euer obst kauft?
von Black88 14.01.2009, 10:00
das gerät steht auf einem holztisch und wurde beim stromausfall nicht berührt
es waren beide gitter drauf,
am oberen gitter sind 2 bricos gelegen und der windschutz is draufgestanden

garantie gibts auch auf das teil ??
wie gesagt, ich habs gestern dann nochmals probiert und es hat wieder problemlos funktioniert
von Revo1 18.01.2009, 01:31
wenn ein eisenteil auf die spirale ankommt,... gibt es einen kurzen,.... also tät mal das kontrolieren....
von Black88 18.01.2009, 13:28
nein es kommt nix an die glĂĽhspirale
vorgestern is es wieder passiert und zwar beim ausstecken des kabels
ich glaube, das es entweder am kabel oder an der steckdose liegt

Bild
von Kollegah 04.02.2009, 21:24
probier einfach mal bei einer anderen Steckdose, dann weist du wenigstens ob die Steckdose oder das Kabel daran schuld ist.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron